Direkt zum Inhalt

09/2021 Studientag Gleichstellung

Veranstaltungs-Beginn
Veranstaltungs-Ende
Veranstaltungsort
Einkehrhaus Stift Urach, Bismarckstr. 12, 72574 Bad Urach
Zielgruppe
Gleichstellungsbeauftragte
Leitung
  • Ulrike Gaffron, juristische Referentin der LakiMAV
  • Ursula Kress, Evangelischer Oberkirchenrat, Gleichstellungsbeauftragte
  • Prof. Dr. Annette Rabe, Mitglied der LakiMAV

 

Seminargebühr
120.00 €
Anmeldeschluss

Seminarbeschreibung 

Eine Besonderheit des MVG.Württemberg ist es, dass in der MAV eine Beauftragte bzw. ein Beauftragter für Gleichstellungsbelange zu bestellen ist. Sinn und Zweck dieser Regelung war ursprünglich, dass diese Gleichstellungsbeauftragten in den MAVen den „verlängerten Arm“ der Gleichstellungsbeauftragten im Evangelischen Oberkirchenrat bilden sollten. Anfänglich war die Frage der Gleichstellung von Männern und Frauen im Blick, nun gehören auch Fragen geschlechtlicher Vielfalt und die Verschränkung mit anderen Diversity-Kriterien wie Alter, Inklusion, Ethnie, sexuelle Identität, Religion und Geschlecht ins Themenfeld. Heute gibt es das Büro für Chancengleichheit, das darauf hinwirkt, dass sich Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität und sexuellen Orientierung entwickeln, ihre Gaben, Interessen und Neigungen entfalten und ihren Lebensweg und ihre sozialen Rollen entsprechend wählen können. Der Austausch mit der Beauftragten für Chancengleichheit, der Blick in die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Sammlung von Ideen, wie die MAV-Gleichstellungsbeauftragten vor Ort wirken können, bilden die Schwerpunkte des Studientages. 

Seminarziele

Die MAV-Gleichstellungsbeauftragten wissen, wie ihr Amt eingebettet ist. Sie haben Impulse für ihre konkrete Arbeit vor Ort erhalten und konnten ihre Haltung zum Thema reflektieren. 

Seminarinhalte

  • Historie des Amtes
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Diversity-Blick im Rahmen des Bewerbungsverfahrens
  • Ansatzpunkte von Gleichstellung in der MAV-Arbeit
  • AGG-Beschwerdestelle
Seminar LakiMAV Termine