Direkt zum Inhalt

Umzugskostenerstattung

Für Umzüge die wegen einer Versetzung oder Räumung einer Dienstwohnung notwendig werden erhalten kirchliche Beschäftigte eine Umzugskostenvergütung.

In weiteren Fällen kann der Arbeitgeber ebenfalls eine Umzugskostenvergütung auszahlen.

Als Umzugskostenvergütung werden erstattet: die Beförderungskosten, die Reisekosten, die Wohnungsbeschaffungskosten und die pauschale Vergütung aller sonstigen Umzugsauslagen.

Verfahren

Die Umzugskostenvergütung muss beantragt und vor dem Umzug schriftlich vom Arbeitgeber zugesagt werden. Der/die Beschäftigte muss zwei verschiedene Angebote von Speditionsfirmen einholen und dem Arbeitgeber vorlegen.

Die Umzugskostenvergütung wird erst nach dem Umzug gezahlt.

Hinweis

Weiter Informationen erhalten Sie bei Ihrer MAV.

Weiterführende Informationen für MAVen